Kanzlei für Solarenergie-Recht und EEG


Haftung und Verträge für Photovoltaikanlagen


Fallstricke beim Photovoltaik-Kaufvertrag (PDF-Datei)

Was kann beim Abschluss eines Kaufvertrags über eine Photovoltaikanlage falsch gemacht werden? Wo gibt es Haftungsrisiken? Was ist bei den AGB zu beachten? Gibt es ein Widerrufsrecht? Dr. Binder informiert in einem Beitrag für die Zeitschrift Photovoltaik (Ausgabe 4/2019).


Vertrackte Formalia bei Dachnutzungsverträgen (PDF-Datei)

Ohne Dachnutzungsvertrag geht gar nichts. Wird er gekündigt, schaut der Anlagenbetreiber in die Röhre. Grund genug sich mit den notwendigen Formalia zu beschäftigen. Der BGH hat zum Schriftlichkeitsgebot ein neues Urteil (08.03.2018, XII ZR 129/16) gefällt.


Vorsicht bei komplexen Photovoltaik-Konstruktionen (PDF-Datei)

Dass bei komplexen Photovoltaik-Konstruktionen unbekannte Risiken drohen, wurde bei einem vom OLG Karlsruhe entschiedenen Fall deutlich (Urteil vom 24.10.2017, 17 U 7/17). Der PV-Investor vermietete seine eben erst erworbene PV-Anlage und der Mieter meldete Insolvenz an.


Verjährung bei PV-Mängeln: Zwei oder fünf Jahre ? (PDF-Datei)

Nach einem Urteil des BGH vom 02.06.2016 sollen die Rechte des Anlagenbetreibers bei Fehlern der Photovoltaikanlage in fünf Jahren verjähren. Rechtssicherheit für Anlagenbetreiber und Solarteure verschafft das Urteil jedoch nicht.


Was muss im Stromliefervertrag stehen ? (PDF Datei)

Für Anlagenbetreiber stellen sich neue Aufgaben. Die Einspeisung von Strom lohnt sich weniger, der Verkauf ist oft lukrativer. Aber wie werden die Verträge mit den neuen Kunden formuliert ? Ein Beitrag von Rechtsanwalt Dr. Binder gibt Auskunft.


Was tun, wenn die PV-Anlage zu wenig Strom erzeugt ? (PDF-Datei)

Zehn Tipps für alle Anlagenbetreiber, die feststellen, dass ihre Photovoltaikanlage weniger Kilowattstunden erzeugt, als sie erwarten dürfen.


Die Ertragsprognose ist falsch: Wann haftet der Solarteur ? (PDF-Datei)
Wann haftet der Solarfachbetrieb, wenn die Ertragsprognose oder Wirtschaftlichkeitsberechnung zu hoch ausgefallen sind ?


Dachpachtvertrag für Photovoltaikanlagen: Was ist zu beachten ? (PDF-Datei)
Die Verpachtung eines Daches an den Betreiber einer Photovoltaikanlage ist inzwischen weit verbreitet. Nicht immer sieht der Betreiber der Solaranlage die Risiken des Modells. Über einen schriftlichen Pachtvertrag und eine Absicherung im Grundbuch kann sich der Anlagenbetreiber mit wenig Aufwand absichern.



Rechtsanwalt Binder berät deutschlandweit zu allen Rechtsfragen von Solarenergie-Verträgen:

  • Werkvertrag/Kaufvertrag zwischen Anlagenbetreiber und Solarbetrieb
  • Allgemeine Geschäftsbedingungen für Solarbetrieb
  • Pachtvertrag/Gestattungsvertrag für Photovoltaikanlagen
  • Beschränkte persönliche Dienstbarkeit für Anlagenbetreiber
  • Mangelrechte bei Photovoltaik- und Solarthermie-Anlagen
  • Falsche Beratung von Anlagenbetreibern
  • Widerruf von Photovoltaik-Kaufverträgen
  • Schadensersatz für Anlagenbetreiber
  • Garantien für Solaranlagen
  • Falsche Ertragsprognose/Wirtschaftslichkeitsberechnung
  • Gesellschaftsvertrag für Anlagenbetreiber
  • Miete von Photovoltaikanlagen
  • Vertretung in Gerichtsprozessen zwischen Anlagenbetreiber und Solarbetrieb
  • Rückgriff des Solarbetriebs auf Subunternehmen

Wenn Sie ein konkretes Angebot wünschen, nehmen Sie bitte hier Kontakt auf.